↑ Retour à Deutsch

Lasst uns am 25. März 2016 den Planeten von der Werbung befreien!

Welttag des Kampfes gegen die stetige Unterdrückung durch die Werbung.

 

Lasst uns am 25. März 2016 den Planeten von der Werbung befreien!

 

Warum? Weil in unseren jeweiligen Ländern, auf allen Erdteilen, im Norden wie im Süden, die Werbung die Säule der sozialen Konditionierung ist, die das sowohl menschlich ungerechte als auch ökologisch unhaltbare Herrschaftssystem stützt. Weil die Werbung ein System ist, das unsere Köpfe befällt, verseucht und unsere Medien beeinflusst.

Weil die Werbung den zweitgrößten Ausgabenhaushalt in der Welt darstellt und dass er weiter wächst.

Beim Weltsozialforum 2015 wurde am 25. März durch den Appell von Tunis der erste Welttag der Bekämpfung der Werbung aufgerufen, unterstützt durch Hunderte Teilnehmer aller Kontinente. Dieses Jahr bietet der französische Verein Widerstand gegen die Werbeangriffe (Association française Résistance à l’Agression Publicitaire) Aktivisten der Welt seine Hilfe an, um die internationale Mobilisierung zur Aktion des 25. März fortzusetzen und zu erhöhen.

Warum der 25. März? Weil es an diesem Tag einen Gerichtsbeschluss gab, der die Rechtmäßigkeit unseres gemeinsamen Kampfes bestätigte. An einem 25. März hatte ein Richter in einem Rechtsstaat Aktivisten freigelassen – Whistleblower, die aus zivilem Ungehorsam gegen die Werbung gehandelt hatten. Sie wurden verklagt, weil sie mit Spraydose Werbeflächen symbolisch und öffentlich überschrieben hatten und wurden im Namen der „freien Meinungsäußerung“ und des „Befehlsnotstandes“ gegenüber der Unterdrückung durch die Werbung wieder freigelassen. Dieser historische Entscheid fand 2013 in Frankreich statt. Er muss künftig in anderen Ländern der Welt gelten.

Die Werbung ist überall! Setzen wir uns überall ein, wo sie sich befindet. Einzeln, gemeinsam, mit direkten Aktionen, gewaltlos, und zeigen wir Werbungen an, die uns nerven. Lasst uns der Welt unsere gemeinsame und vielseitige Mobilisierung zeigen, indem wir uns dayagainstad.org anschließen.

 

Lasst uns am 25. März zusammen handeln, um die Welt von der Werbung zu säubern!